• DE
  • Heizkraftwerk Herne, Deutschland

    Multi-Retrofit - Technische Optimierung

    Der Standort Herne wurde in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt, um den geänderten Anforderungen Rechnung zu tragen. Schwerpunkt war hier der Block 4. Nach über 20 Betriebsjahren wurde die Produktion leittechnischer Komponenten vom Hersteller eingestellt. Zudem stand eine große Revision der HD-Turbine an und die Brennstoffsituation veränderte sich. Es ergab sich die Möglichkeit, zusätzliche Fernwärme in das Netz der Uniper Fernwärme GmbH auszukoppeln. Für STEAG Energy Services (SES) resultierten daraus voneinander unabhängige Teilprojekte, wie z.B. der Feuerungsumbau, die Nachrüstung eines Heißgaserzeugers, die Erneuerung der Leittechnik und Erhöhung des Automatisierungsgrades von Teilanlagen, der Austausch der HD-Teilturbine (inkl. der Frischdampfregel- und Schnellschlussventile) und der Umbau der Zentralwarte. Auch die Erweiterung der Fernwärmeauskopplung durch zwei  Wasser-Wasser-Wärmetauscher in das Netz der Uniper Fernwärme GmbH, mit einer Leistung von 160 MWth gehörten dazu. SES hat für das Multi-Retrofit bei der Konzeptplanung, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, Bauüberwachung und Inbetriebnahme umfassende Serviceleistungen übernommen.  

    Installierte Leistung511 MW
    KundeSTEAG GmbH
    Ausführung von SES-Leistungen2011 - 2014