• DE
  • Kraftwerke Dadri / Simhadri, Indien

    Flexibilitätsbewertung für die NTPC-Kraftwerke Dadri und Simhadri

    Indische Kraftwerksbetreiber sehen sich mit den gleichen Herausforderungen konfrontiert, wie deutsche Betreiber in jüngster Zeit. Beide Länder streben einen Übergang ihrer Energiesysteme an, wobei der Anteil der erneuerbaren Energien kontinuierlich steigt. Indien hat sich ambitionierte Ziele für den Ausbau der erneuerbaren Energien gesetzt: Die installierte Leistung soll bis 2022 auf 175 GW steigen. Damit die Residuallast alle möglichen Szenarien abdecken kann, muss sie sehr flexibel bleiben. Im Rahmen der "Task Force Flexibilität" des "Indo-German Energy Forum" hat STEAG Energy Services (SES) eine Flexibilitätsstudie durchgeführt, um die wichtigsten Flexibilitätsparameter (Anfahrzeit, Laständerungsgeschwindigkeit, Mindestlast) der Kohlekraftwerke Dadri und Simhadri zu ermitteln. Darüber hinaus wurden Maßnahmen zur Verbesserung der Flexibilität einschließlich eines Implementierungsplans bereitgestellt.

    Installierte Leistung210 MW / 500 MW
    Kessel TypTrommelkessel
    KundeNTPC
    Ausführung von SES-Leistungen2017