• DE
  • TelepermM (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:HKW_2.png), https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

    Biomasse-Heizkraftwerk Oberhausen, Deutschland

    Implementierung des IPS-Systems SI®/PAM im Probebetrieb

    SI®/PAM sollte bereits bei Inbetriebnahme und im Probebetrieb des neuen BMHKW zum Einsatz kommen. STEAG Energy Services (SES) baute ein Anlagenverzeichnis nach KKS mit einer Verschlüsselung bis zur Aggregatebene auf. Hierzu richtete SES anstelle von Betriebsmittelarten Aggregatklassen ein und versah diese mit spezifischen Attributen. Der Datenimport in das Anlagenverzeichnis erfolgte auf Basis von kundenseitigen Listen. Durch die intelligente Importschnittstelle von SI®/PAM konnten hierbei Dateninkonsistenzen beseitigt und somit das System bereits eine Woche nach Bereitstellung genutzt werden. Zur Dokumentation des Probebetriebs richtete SES verschiedenste Meldungsarten in einem Ereignistagebuch ein, damit kurzfristig auch ein Schichtbuch zur Verfügung stand. Das Modul wurde für diesen Betrieb zudem mit Datenfeldern zur Auswahl der häufigsten Störursachen, den hieraus resultierenden Stillstandzeiten und einer Auswertung der Meldungsarten ergänzt.

    Installierte Leistung3 MWe / 9 MWth
    Implementierte IT-LösungIPS System SI®/PAM
    TechnologieBiomasse Heizkraftwerk (BMHKW)
    KundeEnergieversorgung Oberhausen (evo)
    Ausführung von SES-Leistungen2011