• DE
  • Steinkohlekraftwerk Morupule B, Botswana, Südafrika

    IT Lösung konsolidiert Daten aus 6 Leitständen und löst gleichzeitig Papier- und Excel gestützte Instandhaltung ab

    SI®/PAM wurde von SES in 2 Phasen implementiert. Phase 1 konzentrierte sich auf den Aufbau eines Anlagenverzeichnisses mit systematischer Baumstruktur, eines Dokumentenmanagement-Systems sowie die Konfiguration des Schichtbuches. Hierzu erstellte man u.a. mehrere Logbücher mit automatischem Datentransfer an den Schichtführer zur Pflege eines zentralen Logbuchs. In Phase 2 wurde in SI®/PAM die präventive und korrektive Instandhaltung aufgebaut, Prozesse und Workflows hinsichtlich der Arbeitssicherheit sowie Freischaltung definiert und die Anwender des Systems geschult. Neben einer zentralen Verfügbarkeit der Informationen zu Ereignissen (vorher: separate Schichtbücher in 6 Leitständen) und der Konsolidierung von Informationen und Daten in einer IT-Lösung konnte die Papier- und Excel-gestützte Instandhaltungsplanung durch das neue Instandhaltungssystem abgelöst werden.

    Installierte Leistung4 x 150 MW
    Installierte IT-LösungIPS System SI®/PAM
    GeneralunternehmerChina National Electric Equipment Corporation
    KundeBotswana Power Corporation
    Ausführung von SES-Leistungen2014